Eine Veranstaltung von

Sommernachtskonzert Windegg

in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Windegg

TRIO KIREI
Maria Wahlmüller, Violine
Andrea Traxler, Violoncello
Christoph Traxler, Klavier

spielen Werke von J. Haydn, L. van Beethoven, I. Eröd und A. Dvorak

… auf einem original historischen Flügel von Steinway&Sons aus dem Jahr 1904

Burghof auf Ruine Windegg
Freitag, 29. Juli 2022 – 20.00 Uhr

Kartenvorverkauf ab 1. Mai möglich
Die Veranstaltung wird auf Basis der offiziell geltenden Covid19 Verordnung durchgeführt.
Bei Schlechtwetter im Volksheim Schwertberg

Christoph Traxler

„Christoph Traxler spielte mit nobler Zurückhaltung und exemplarisch als aufmerksamer Kammermusik-Partner. Als Solist zeigte er sein umfassendes Können in virtuos rasantem Tastendonner bis hin zum Umschmeicheln der Tasten”.

Oberösterreichische Nachrichten

Geboren und aufgewachsen in Oberösterreich, ausgebildet in Linz und Wien, hat sich Christoph Traxler als Pianist mit enormer Bandbreite international etabliert. Verwoben mit der klassischen Tradition sprengt er mit dem Ensemble „Philharmonix – The Vienna Berlin Music Club“ die Grenzen der klassischen Musik. Seine Leidenschaft, Einfühlsamkeit, Erfahrung sowie sein Repertoire und Wissen machen ihn zum gefragten Solisten, Kammermusiker, Begleiter sowie Hochschullehrer und unterstreichen seinen hervorragenden Rang innerhalb der jungen internationalen Pianistengeneration.

Andrea Traxler

Die vielseitige Cellistin Andrea Traxler ist als Kammermusikerin, Orchestermusikerin und Pädagogin aktiv und war u.a. im Orchester der Wiener Staatsoper engagiert.
Konzerte mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel, Mariss Jansons, Christian Thielemann, A. Nelsons, Franz Welser-Möst, Zubin Mehta, Valery Gergiev, Pierre Boulez u. v. a. führten sie in die großen Konzerthäuser Europas, Amerikas und Asiens.
Neben der regelmäßigen Mitwirkung im Staatsopernorchester, den Wiener Philharmonikern und im Symphonieorchester der Volksoper Wien konzertiert sie als Kammermusikerin und Mitglied verschiedenster Ensembles wie dem Trio Kiréi, den Wiener Theatermusikern, dem Ensemble Wiener Collage etc.

Andrea Traxler leitet eine Violoncello – Begabtenklasse an der Johann-Sebastian- Bach Musikschule Wien (Intensivausbildung Klassik-Akademie, Förderprogramm in Kooperation mit der Musikuniversität Wien).
Ihr Studium absolvierte die Cellistin am Sydney Conservatorium of Music, an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und an der Hochschule für Musik in Köln, wo sie 2012 ihr Konzertdiplom bei Prof. H.C. Schweiker mit Auszeichnung abschloss. Weitere wichtige musikalische Impulse erhielt sie von Tamás Varga, Martin Hornstein, Miklós Perényi und Uzi Wiesel.

Maria Wahlmüller

Maria Wahlmüller ist begeisterte Kammermusikerin und Pädagogin. Als Geigerin konzertiert sie in verschiedensten kammermusikalischen Formationen, sowohl auf modernem Instrument als auch auf der Barockgeige. Außerdem ist ihr die Betreuung junger Musiker ein großes Anliegen: Sie leitet eine Violine-/Violaklasse an der Musikschule der Stadt Linz.

Maria Wahlmüller ist u. a. Preisträgerin des „Wettbewerbs für Verfemte Musik“, der Stiftung „Allegro vivo“ und Förderpreisträgerin des Wettbewerbs „Gradus ad parnassum“. Ihre solistische Ausbildung absolvierte Maria Wahlmüller an den Musikuniversitäten in Salzburg und Wien, zuletzt bei Thomas Fheodoroff. Neben ihrer langjährigen musikalischen Arbeit im Streichquartett tritt sie als Mitglied verschiedener Orchester und Ensembles in den großen Konzertsälen Europas auf. So konzertierte sie im Gustav Mahler Jugendorchester und im European Union Youth Orchestra und arbeitete mit Dirigenten wie Sir Colin Davis und Herbert Blomstedt. Auf historischem Instrumentarium musizierte sie u. a. im Orchester Wiener Akademie unter Martin Haselböck und im Concentus Musicus Wien unter Nikolaus Harnoncourt.

Kategorie I

Vorverkauf € 28,-
Abendkassa € 30,-

Kategorie II

Vorverkauf € 23,-
Abendkassa € 25,-

  • Buch+Büro Pössenberger Perg,
  • Kartenbüro Starzer Schwertberg,
  • bei allen Mitgliedern des
    KIWANIS Club Mühlviertel
  • und über muehlviertel@kiwanis.at

Sommernachtskonzert in der Burgruine Windegg

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr freut es mich sehr, das SOMMERNACHTSKONZERT auf der Burgruine Windegg auch heuer wieder ankündigen zu dürfen.

Ein hochwertiges musikalisches Event im bestens renovierten 700 Jahre alten Burghof soll in bewährter Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Windegg abermals das kulturelle Highlight des Jahres im Rahmen unserer KIWANIS Clubaktivitäten werden.

Das ausgezeichnete Musikerpaar, die Cellistin Andrea Traxler mit ihrem Partner und Ehemann Pianist Christoph Traxler, wird heuer durch die Violinistin Maria Wahlmüller zum TRIO KIREI ergänzt. Die ambitionierten MusikerInnen haben nicht nur mit berühmten Orchestern wie z.B. den Wiener Philharmonikern großartige Erfolge feiern können. Beachtliche internationale Auftritte unter der Leitung berühmter Dirigenten wie Gustavo Dudamel, Mariss Jansons, Christian Thielemann, Andris Nelsons, Franz Welser-Möst, Zubin Mehta, Valery Gergiev, Pierre Boulez u.v.a. führten sie in die großen Konzerthäuser der Welt.

KIREI steht für Energie, Seele und Geist, und auch für Schönheit. Genau das bringen die exzellenten Musiker in Ihren Konzerten zur Freude und zum Genuß der Besucher zum Klingen.Dem stimmungsvollen Ambiente des Burghofes entsprechend stehen ausgewählte Musikstücke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Ivan Eröd, Antonin Dvorak, auf dem Programm.

Freuen wir uns gemeinsam auf dieses außergewöhnliche Ereignis im Burghof der Ruine Windegg.

 

Mag. Karl Fröschl
Präsident
Kiwanis Club Mühlviertel
2021/22

KIWANIS CLUB MÜHLVIERTEL

„Wir bauen den Kindern eine Brücke in die Zukunft”.

Wir helfen dabei Kindern und Familien, welche durch Unfälle oder andere Schicksalsschläge in Not geraten sind. Und vor allem dort, wo trotz unseres dichten sozialen Netzes akuter Bedarf besteht.
Wir unterstützen dabei auch Einrichtungen, deren Aufgabe die Betreuung von geistig oder körperlich beeinträchtigten Kindern ist. Zudem leisten wir Hilfe für begabte und sozial benachteiligte Kinder während deren Ausbildung.
Wir fördern und unterstützen darüber hinaus regionale Kulturinitiativen und zeichnen im 2-jährigen Rhythmus Kulturschaffende aus der Region mit dem KIWANIS MÜHLVIERTEL Kulturpreis aus.
Um die erforderlichen Ressourcen zur Finanzierung der genannten Aktivitäten aufzustellen, organisieren wir regelmäßig verschiedene Veranstaltungen. Über viele Jahre war das unser traditioneller Flohmarkt in Schwertberg. An dessen Stelle gibt es jetzt eine Veranstaltung mit Schwerpunkt für Kinder, nämlich ein Entenrennen auf der Aist in Schwertberg. In musikalischer Hinsicht haben wir über mehrere Jahre erfolgreich große Neujahrskonzerte in der Bezirkssporthalle Perg durchgeführt.

Wir danken unseren Sponsoren: